Mai 2013 — Workshop: PAPIER

Im Mai gab es einen ganz besonderen Workshop zum Thema PAPIER.

Einige unsere Mitglieder haben einen Fotodrucker, drucken selber aus und kennen zum Teil die verschiedensten Papierarten und Qualitäten. Die Papierunterschiede allen nahezubringen war das Ziel dieses Workshops. Dies gelang wirklich hervorragend! Nach einer kurzen Diskussion, teilte jeder seine eigenen Erfahrungen den anderen Mitgliedern mit. Wie z. B. die Qualität der Ausdrucke bei den großen Internetanbietern, beim Drogeriemarkt um die Ecke oder im Fotofachgeschäft ist.

Unser Vorstand hatte viele Musterpapiere in kleiner Katalogform dabei, damit man die verschiedenen Sorten auch „ertasten“ und „begreifen“ konnte. Denn ein gedrucktes Foto sollte man nicht unbedingt mit nackten Fingern angreifen. Hier haben sich dünne Baumwollhandschuhe sehr gut bewährt um ein Foto "fingerabdruckfrei" zu halten. Im Vorfeld brachen etliche ihr Wunschmotiv zum Ausdrucken mit, um es auf einem ganz speziellen Papier besonders zum Ausdruck zu bringen.

 

Wie wirkt welches Motiv, auf welchem Papier? So wurden vor Ort im Versuch, exakt die gleichen Motive zum Vergleich auf drei völlig verschieden Papiere ausgedruckt und das Ergebnis war echt verblüffend.

So wirken z. B. Schwarz-Weiß-Motive oder Sepiabilder auf einem matten oder leinenartigen Papier ganz besonders schön. Ein Motiv mit gold- oder silberfarbigen Elementen, hat auf einem Metallic-Papier eine faszinierende Wirkung.

Die vielen verschiedenen Papierarten und auch Sorten brachten so manche zum staunen. Superhochglänzend, hochglänzend, glänzend, seidenmatt, matt, extra-matt usw. Um all dies zu beschreiben, hat natürlich jeder Hersteller seinen eigenen Marken-Namen dafür.

 

Bis nach Mitternacht wurde fachgesimpelt, geredet und gestaunt und jeder hat was dazu gelernt und einige hoffen, dass das liebe Christkind heuer einen Fotodrucker bringt…

 

 
 
Joomla-Template by guenstige.shop-stadt.de & go-windows.de